Power Plate® für Sportler

Mit Power Plate zum besseren Golfer

Neben der Verbesserung des Handicaps hat das spezielle Trainingsprogramm noch zahlreiche positive Auswirkungen: So fördern die 30 bis 50 Schwingungen, denen der Körper pro Sekunde ausgesetzt ist, auch bei Anfängern die kinästhetische Wahrnehmung. Jeder kennt das Phänomen: Menschen, die zuvor noch nie einen Schläger in der Hand hatten, übertreffen dank einer „Naturbegabung“ fortgeschrittene Golfer. Die wissenschaftliche Erklärung: Diese Menschen verfügen über ein besser verschaltetes Nervensystem, d.h. auch ohne einen funktionellen Bewegungsablauf üben zu müssen, sind sie anderen von vornherein in Motorik und Koordination überlegen.

Ein ähnlicher Effekt lässt sich durch Training auf der Power Plate erzielen: „Stellen Sie sich einfach vor, Sie würden innerhalb weniger Sekunden unzählige Bälle spielen“. Golfer berichten von einer insgesamt deutlich verbesserten Koordination: „Durch die Vibrationen wird sowohl die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fasern eines Muskelstrangs (intramuskulär) als auch das Zusammenspiel verschiedener an einer Bewegung beteiligter Muskeln (intermuskulär), z.B. beim Abschlag, begünstigt. Muskuläre Ungleichgewichte werden ausgeglichen, Schwachstellen trainiert.“ Als Resultat verfügt der Golfer über eine bessere Treffsicherheit, und Durchzugskraft. Auch Körperkontrolle und Balancefähigkeit, die für die Stabilität beim Spiel unerlässlich sind, können durch das Training auf der Power Plate erheblich gestärkt werden